Diese Website verwendet mit Ihrer Einwilligung externe Ressourcen und Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um mit Partnern Informationen über Ihre Benutzung auszutauschen, und um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie können die Cookies individuell konfigurieren oder auch ablehnen. Im Falle der Ablehnung, beschränken wir den Einsatz auf die für diese Website funktionell notwendigen Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zustimmen

Einsatzmöglichkeiten von Rollköpfen:
Gewinderollen & Fertigung von Außenprofilen

Rollköpfe können auf nahezu allen Bearbeitungsmaschinen in den verschiedensten Positionen eingesetzt werden. Je nach Bauart sind sie auf Längsschlitten, Querschlitten, Revolvern, Spindelkopf von Drehmaschinen, Bearbeitungszentren und Rollmaschinen montierbar. Auch auf CNC-Maschinen bietet der Einsatz des Gewinderollens mit einem Rollkopf entscheidende Vorteile: Durch die Einsparung teurer Maschinenzeit wird das Gewinde sekundenschnell in einem einzigen Durchgang fertiggestellt, während das CNC-gesteuerte Schneiden bzw. Strehlen dagegen meist mehrere Durchgänge erfordert.

LMT Fette bietet eine Vielfalt von Rollen- und Rollkopfausführungen, z.B. für alle gebräuchlichen Gewindearten im Durchmesserbereich 1,4 mm bis 230 mm. Doch auch das Fertigen von zahlreichen Sonder- und Spezialprofilen in nahezu allen Werkstoffen wird durch unsere Lösungen möglich gemacht. 

 

Vorteile der spanlosen Umformung
von Außengewinden und Profilen

  • Hohe Wirtschaftlichkeit
  • Kurze Bearbeitungs- und Taktzeiten
  • Extrem lange Standzeiten
  • Gesteigerte Gewindefestigkeit
  • Hohe Oberflächengüte
  • Große Genauigkeit
  • Intensive Maschinennutzung

...und als weiteren besonderen Vorteil: Kein Späneanfall!

 

Gewinde vor und
hinter dem Bund

Rollbar sind fast alle genormten Gewinde wie zylindrische und kegelige Spitzgewinde, Trapezgewinde, Rundgewinde, Halbrundgewinde, zylindrische Holzgewinde und bedingt sogar Sägengewinde. Der Flankenwinkel sollte nicht unter ca. 20° liegen. Im Rahmen ähnlicher Voraussetzungen lassen sich natürlich auch alle entsprechenden Sondergewinde rollen. Die Gewinde-Außendurchmesser können zwischen 1,4 mm und 230 mm liegen.

Kugelglätten und
Reduzieren von Rohren

Mit Glattwalzrollen können Oberflächen an Rundkörpern geglättet oder mit entsprechend profilierten Rollen auch Rohr-Enden verjüngt, abgesetzt oder gekümpelt werden. Grundsätzlich ist das Gewinderollen an Hohlkörpern, wie z.B. Rohren, in vielen Fällen möglich. Bei dunnwändigen Rohrkörpern wird die Innenwandung durch einen eingeführten Dorn abgestützt. Die Restwandstärke zwischen dem Durchmesser des Gewindekerns und dem Rohr-Innendurchmesser sollte allerdings nicht unter 0,5 mm + halbe Gewindetiefe liegen.

 

Rändelungen und
Kerbverzahnungen

Neben der Herstellung von Außengewinden bieten sich die LMT Fette Rollköpfe in vielen Fällen auch für die Herstellung von Rändelungen, beim Glätten von Oberflächen sowie beim Sicken an. Auch die Herstellung von Kerbverzahnungen mit einem Lückenwinkel von ca. 90° ist mit den Rollköpfen von LMT Fette möglich. Um Werkstücke mit der geforderten Zähnezahl versehen zu können, wird dafür zwischen die Rollen ein Meisterritzel axial federnd eingebaut.

Rollbarkeit
von Werkstoffen

Allgemein sollten die Werkstoffe, die mit einem Rollkopf bearbeiten werden sollen, eine Mindestdehnung von etwa 7% haben und eine Zugfestigkeit von 1700 N/mm² nicht überschreiten, damit eine Rollbarkeit gegeben ist. Geeignet ist demnach Bau- und Einsatzstahl, rostfreier Stahl, Vergütungsstahl bis etwa 1600 N/mm² sowie Weichmessing, Kupfer, Leichtmetalle und ferritische Gusssorten wie GGG40 oder GTS35. Nicht geeignet sind spröde Werkstoffe mit geringer Dehnung wie Grauguss, harte Messinglegierungen und gehärtete Werkstoffe.

Für eine einfache Ermittlung der Rollbarkeit von Werkstoffen eignet sich die untenstehende Tabelle. Die Angaben sind als Richtwerte zu betrachten, die jedoch je nach Maschinenbedingungen, Gefügezustand und Rollkopftyp abweichen können. Zur genauen technischen Klärung empfiehlt sich daher generell die Beratung durch unseren Kundenservice.

Zur Tabelle: Rollbarkeit der Werkstoffe

 

Ihre Anfrage zu den
Rollsystemen von LMT Fette

Gemeinsam entwickeln wir Lösungen, um Ihre Produktion noch effizienter, innovativer und zukunftsorientierter zu machen.

Stellen Sie jetzt Ihre Anfrage per E-Mail oder über das Kontaktformular.

 

LMT Tool Systems GmbH & Co. KG

Kundenservice

E-Mail   lmtdlmt-tools.com

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.
  • Seminare Rollsysteme
    Seminare Rollsysteme
    Name Seminare Rollsysteme
    Größe 906 KB
    Anzahl
    Format pdf
  • Rollsysteme von LMT Fette - Unser Programm im Überblick
    Rollsysteme von LMT Fette - Unser Programm im Überblick
    Name Rollsysteme von LMT Fette - Unser Programm im Überblick
    Größe 2 MB
    Anzahl 1
    Format pdf
  • LMT Fette Rollsysteme - Werkzeuge und Wissen
    LMT Fette Rollsysteme - Werkzeuge und Wissen
    Name LMT Fette Rollsysteme - Werkzeuge und Wissen
    Größe 62 MB
    Anzahl 1
    Format pdf
  • Anfrageformular Rollsysteme
    Anfrageformular Rollsysteme
    Name Anfrageformular Rollsysteme
    Größe 571 KB
    Anzahl 1
    Format pdf
  • EVOline - Der neue Axial-Rollkopf
    EVOline - Der neue Axial-Rollkopf
    Name EVOline - Der neue Axial-Rollkopf
    Größe 4 MB
    Anzahl 1
    Format pdf
  • Komplettlösungen für API Profile
    Komplettlösungen für API Profile
    Name Komplettlösungen für API Profile
    Größe 2 MB
    Anzahl 1
    Format pdf